14. Jugendmastercup unter stürmischen Vorzeichen

 

In diesem Jahr war klar, dass kein Landprogramm für Flautenbedingungen nötig ist. Eher sollte es ganz schön stürmisch werden. Ganz so krass wurde es nicht, aber die Wettfahrten am Samstag verlangten den Sportlerinnen und Sportlern einiges ab. Es gab zahlreiche Kenterungen, aber auch viele tolle Motive für Action – Fotos. Am Sonntag waren die Bedingungen dann deutlich moderater, so dass nur noch zwei weitere Rennen gesegelt wurden.

Folgende Seglerinnen und Segler konnten sich in diesem Jahr in die Hall of Fame eintragen:

 

420er                       Patrick Freund / Pascal Freund, VSaW

Laser standard          Philip Walkenbach, SVPA

Laser radial              Marino Rychlitzki, SVEW

Laser 4.7                  Linda Hensel, TSG

 

Alle weiteren Ergebnisse gibt es unter: raceoffice.org

 

Bis bald, hoffentlich zum 15. Jugendmastercup!

   

13. Jugendmastercup 2017 - das Fotoshooting!

Hier könnt ihr einige Bilder von den Wettfahrten ansehen.

 

Die Bilder sind zur Ansicht verkleinert. In Originalgröße sind sie nach Absprache im Vereinsbüro erhältlich.

 

Alle teilnehmenden Vereine erhalten eine CD mit den verkleinerten Ansichten aller Bilder. 

13. Jugendmastercup 2017 - Berichte und Ergebnisse

Am 13. Jugendmastercup beteiligten sich auch 10 Seglerinnen und Segler der Flatow – Oberschule. In den verschiedensten Bootsklassen wurden Erfahrungen und Erfolge ersegelt, wie in den folgenden Berichten zu lesen ist.

Plakat

 

 

12. Jugendmastercup 2016 - Rekordverdächtige Meldezahlen!

Eigentlich begann alles wie immer. Wie sieht es mit den Meldezahlen aus? – war die große Frage! Naja, eher mäßig. Aber es war eben auch noch eine Woche Zeit bis zum Meldeschluss. Und dann ging es Schlag auf Schlag. An jedem Tag konnten die Zahlen nach oben korrigiert werden. Bis zu der Rekordzahl von 107 Teilnehmern. Vor allem die Laser 4.7 meldeten alle pünktlich, ein großes Dankeschön dafür! Am Ende fanden 90 Aktive auf 68. Booten den Weg zum 12. Jugendmastercup. Auch wenn der Rekord also in diesem Jahr nicht geknackt wurde, haben wir uns über die große Resonanz sehr gefreut. Nun aber zur Regatta, das gestaltete sich wiederum schwierig, da das Hoch „Nikolaus“ für eher wenig Wind sorgte. Der Versuch, die Wettfahrten auf dem Seddinsee zu starten, schlug leider fehl, so dass dafür aber alle Zuschauer spannende Rennen unmittelbar vor dem Steg verfolgen konnten.

 

11. Jugendmastercup 2015 - das Fotoshooting!

 

Hier könnt ihr einige Bilder von den Wettfahrten ansehen.

 

Die Bilder sind zur Ansicht verkleinert. In Originalgröße sind sie nach Absprache im Vereinsbüro erhältlich.

 

Alle teilnehmenden Vereine erhalten eine CD mit den verkleinerten Ansichten aller Bilder.